Wenn ein Baby bekommt wird

Wenn die Frage der Hundehaltung in einer Familie mit Kindern auftaucht, die verantwortlichen Eltern lesen die Beschreibung der verschiedenen Hundeart ausführlich nach, welche Eigenschaften welcher Hunderasse sind neben den Kindern ganz gut geeignet. Ein ganz anderer Fall ist, wenn das Baby in einer Familie ankommt, die schon einen Hund hielt, hier soll mindestens genauso Aufmerksamkeit auf der wechselnden Situation gewesen werden, wie in dem vorigen Fall. 

In dem langen Monate der Schwangerschaft soll sowohl auf der Vorbereitung von uns als auch von unserem Liebling genügende Zeit gewidmet werden. Die Hunde müssen der Neuankömmling - wie die anderen Familienmitglieder – als Rudelmitglied akzeptieren.         

Vorbereitungen        

Wenn unser Hund mit Kindern überhaupt nicht oder nur wenig getroffen hat, soll dafür einige Anlässe vor der Ankommt des Babies unbedingt gesichert werden. Ein ausgeglichener Hund akzeptiert die Annäherung des Kindes ganz leicht, er ist fertig zur Spiel. Der Hund darf auf keinem Fall mit dem Kind allein gelassen werden, soll dem Kind erklärt und gezeigt werden, wie soll zum Hund angreifen, was ist, die eventuell ihm weh tut, was ist, die sie besonders liebt. So wird nicht nur der Hund an den Kinder gewöhnen, sondern auch die Kinder werden auf der Beziehung des Hundes erzogen.

Über dem Ankommen des Babies soll den Tierarzt unbedingt benachrichtigen, der für die nötige Impfungen und Entwurmungen sorgt, so muss davon kein Angst gehabt werden, dass das Baby eine Krankheit von dem Hund bekommen kann. Ein ist fest, das ein Hund für Kind viel ungefährlicher ist, als ein Erwachsener oder ein anderes Kind, die aus irgendeiner Gemeinschaft kommt. 

Man muss darauf besonders achten, dass unser Liebling die gleiche Liebe und Fürsorge während der Schwangerschaft genauso bekommen soll, die er früher auch bekommt hat. Wenn es außer Acht gelassen wird, der Hund verknüpft die Liebe-, und Fürsorgemangel mit der Schwangerschaft und mit dem Ankommen des Babies, und er kann ganz leicht eifersüchtig sein. 

Wenn die Regelmäßigkeit in den Leben unserer Liebling bleibt, er wird das ankommende Familienmitglied als Rudelmitglied mit Liebe und mit Ehre akzeptieren. Nach den Forschungen sind die Mütter physikalisch viel aktiver, die einen Hund halten, dank der gemeinsamer Spiele und der regelmäßige Spaziergang.        

Das Baby ist angekommen        

Die Heimkehr aus dem Krankenhaus ist ein sehr wichtiges Ereignis der ganzen Familie, da diese Situation für jeden ganz neu ist. Noch vor dem Ankommen soll ein gebrauchte Kleid des Babys mit dem Hund schnuffel lassen, so der Duft ist bei dem erste Treffen schon bekannt ist.

Beim Ankommen soll uns mit dem Baby zu dem Hund niedergebeugt werden, lässt ihm herum schnuffel, aber lässt keinesfalls nicht lecken. Dank des schon bekannten Dufts akzeptiert der Hund das Neugeborene schnell. Nach der erfolgsreichen Einführung beginnt der erste Tag unseres neuen Lebens. Neben dem Säugling braucht die Eltern ein bisschen mehr Energie das alte gewöhnliche Leben des Hundes aufzuhalten, aber mit geeigneten Geduld und Energie kann ein ausgeglichenes und harmonisches Familienleben gelebt werden.


Den Artikel empfehlen | Druckbare Version | Zum Anfang

Add a Facebook-hoz
 
Kommentar schreiben!

Benutzername: (max. 20 Zeichen)


E-mail: (auf der Seite nicht sichtbar, max. 100 Zeichen)


Kommentar: (max. 1000 Zeichen)

Ergebnis: Bitte geben Sie die Summe an! 38 + 21


Der Kuvasz »»

Wenn jemand „der Kuvasz“ hört, er weiß ganz genau, um welche Hunderasse sich handelt. Aber wenn die Frage kommt. „Wann hast du einen Kuvasz letztens gesehen hast?“, jede schon anfangen zu denken…. wann aber? In meiner Kinderjahre war ein Einfamilienhaus mit Garten in unsere Verwandtschaft, wo ein Kuvasz gelebt hat, als zuverlässiger und immer munterer Wachhund des Hauses.

Die Informationen, Bildermaterial und Publikationen auf dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt. | Minimale Auflösung: 1024 x 768 | Graphik und Entwurf: Civertan Grafikai Stúdió